My Heart Bleed Bleeds a Beat

Und es gibt ihn doch noch:

den Open SSL Heartbleed Bug.


Aber erst mal solltet Ihr wissen, wie ich zu dieser HP kam. Ich habe ganz einfach meine E-Mails gecheckt. Ganz traditionell mit dem Schlepptopp und nicht mit meinem Blackberry Z10. Sowas mach ich öfters. Ist alles irgendwie Ersichtlicher. Nach dem Logout kommt man zu einer mit nur mit Werbung zugemüllter Seite.


Unter anderem Werbung für das kleinste Iphone Hörgerät Dingens Gedöns. Das hat mich schon irgendwie interessiert, wie das funktionieren sollte. So habe ich mir das angeschaut. Wollte ja auch schauen, ob das auch für Blackberry funzen würde. Sage und schreibe spart man auch über 1500 Euro, wenn man das über die Versicherung laufen lässt (oderso) und über die HP macht.

Das kommt mir suspekt vor.

Ein haufen Kohle sparen (aber ich denke immer noch, das Ding ist sauteuer), aber dann bei der Homepagegestaltung sparen (siehe Bug).


Es gab da mal eine Zeit, da war dasin aller Munde. Angeblich jedes zweite Homepage-Baukastensystem benutzt wohl Open SSL. Wie ich mich erinnere, mussten die IOS und Android Versionen vom Blackberry Messenger aktualisiert werden...


Ich hätte nicht gedacht, dass es den Heartbleed Bug  noch gibt, doch die Netcraft Toolbar Erweiterung für den Firefox hat es gleich erkannt.

Haben es die Programmierer und Firmen nicht gecheckt? Gucken die nicht Nachrichten? Dieser Heartbleed Bug ist eine Gefahr einerseits für die Firmen selbst und für die normalen Bürger, die nichts zu ahnen, in eine Kostenfale tappen könnten.


Wer sowas wirklich will oder braucht, der sollte zum HNO oder Hörgeräteakustiker vor Ort gehen und sich richtig beraten und austesten lassen.

 


Hier gibts die Toolbar: www.netcraft.com

gibts auch für den gockel chrome und opera

 

editiert am 15.09.2014

originally postet 03.09.2014